Tags

, , , , , , , , , , ,

“Kindersehnsucht Lebewohl” habe ich als Namen für die weitere Spezialisierung meiner Arbeit als Coach gewählt, weil in Lebewohl so viel Liebe, Gnade, Achtsamkeit, Aufmerksamkeit, Wärme und (Für-) Sorge mitschwingt.

Lebewohl ist ein altes Wort; eines, dass kaum noch in unserer heutigen Sprache einen Platz zu haben scheint. Und dennoch passt es genau deshalb zum Kinderwunsch. Denn auch der Kinderwunsch ist evolutionär in uns verankert – und auch der Abschied, die Trauer, ist ein tragender, tiefer Teil unserer Kultur.

Weil aber eben auch die Trauer zum Abschied nehmen gehört, ist es mir wichtig, gleichzeitig auch eine positive Seite des “Lebewohl sagens” aufzuzeigen. Wer Lebewohl sagt, weiss, dass es ein Teil von einem bleiben wird. Schließlich hat der Kinderwunsch und all das, was wir mit ihm erlebt haben, uns eine lange Zeit begleitet. Und auch das gehört dazu: Zu akzeptieren, dass etwas gehen muss, damit etwas Neues entstehen kann – aber eben auch die Hoffnung zu haben, dass es gut wird.

Deshalb: Lebewohl. Weil es auch symbolisiert, dass das Leben mit Wohlsein voran schreiten wird; dass wir uns (auch ohne Kind) wohlfühlen dürfen. Und auch, weil wir darauf vertrauen dürfen, dass das Schicksal Bescheid weiss und es gütig mit uns meint.

***
Kinderwunsch – Lebewohl – Kinderwunsch Abschied – Kinderwunsch verabschieden – Coaching – Coach